Wie Man sich für eine Geschäftssitzung Kleidet

We Create Professional photos

Wie Man sich für eine Geschäftssitzung Kleidet

GUTES BILD IM GESCHÄFT

Schaffung eines Geschäftsimages, d. h. wie kleide ich mich für die Arbeit und wie kleide ich mich für eine Geschäftssitzung, um professionell auszusehen?

Die Schaffung eines professionellen Unternehmensimages ist ein Praxisfeld, das bis vor kurzem nur einem sehr kleinen Personenkreis in höchsten Positionen in Konzernen oder diplomatischen Diensten zur Verfügung stand.

Gegenwärtig besteht in immer mehr Unternehmen und Institutionen die Notwendigkeit, das eigene Image und das Bewusstsein für die Macht seiner Auswirkungen auf die äußere Umgebung zu managen.
Wir haben noch nie zuvor einen solchen Druck auf die Imagebildung von Menschen und Unternehmen erlebt.

Nicht nur Vorstände und Mitarbeiter internationaler Konzerne oder großer inländischer Unternehmen sollten sich um ihr Geschäftsimage kümmern, sondern auch Präsidenten, Manager, Unternehmer und schließlich Mitarbeiter.

Die Vorteile der Aufrechterhaltung eines ordnungsgemäßen Geschäftsimages können sich in typischerweise finanziellen Aspekten widerspiegeln. Sie erreichen auch die immaterielle Dimension und finden in den Köpfen der Teilnehmer des Unternehmensumfelds statt.

Das Prestige, das sich aus einem guten Image ergibt, hat Langzeitwirkung.

The sense of taking care of the image in business

The first impression is priceless

Es macht einfach Sinn, sich um das Image zu kümmern und es lohnt sich, Zeit, Mühe und finanzielle Mittel zu investieren. Ein gutes Image kann zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor in der persönlichen und geschäftlichen Entwicklung werden.

In Zeiten von Social Media werden mehr Menschen die Chance haben, sich einen ersten Eindruck zu machen, dh ein starkes, emotionales und bleibendes Bild, das wir beim Betrachten unseres Fotos auf Linkedin oder der Website des Unternehmens über eine Person hinterlassen, als wenn sie uns in Person.
Dresscode ist ein wichtiger Teil des Geschäftsimages – wie kleidet man sich also für die Session?

Business photography – clothes
How to dress for sessions – general rules
  • Wir vermeiden viele weiße und komplett schwarze Kleidungsstücke, die im Druck wie ein schwarzer Fleck ohne Details erscheinen.
  • Sie sollten sich in Sachen kleiden, in denen Sie sich wohl und natürlich fühlen, aber innerhalb der “Kleiderordnung”. Andernfalls fühlen wir uns während der Sitzung zusätzlich verlegen und angespannt, und die Kleidung wird stören.
  • Sowohl im Herren- als auch im Damen-Outfit sollten Sie nicht mehrere Stoffmuster oder mehr als drei Farben kombinieren.
  • Kleine Muster vermeiden wir aus technischen Gründen, bei digitaler Bildaufnahme und Druck kann es zu Störungen kommen.
  • Wenn eine Brille verwendet wird, sollte die Brille nicht dunkel / photochromatisch / getönt sein. Die Gläser der Brille müssen absolut sauber sein.
  • Wenn die Fotos gemeinsam verwendet werden sollen oder es sich um Gruppenfotos handelt – dann muss man sich bezüglich der Farben aller Outfits auf etwas einigen und einen Durchschnitt erarbeiten. Vielleicht klingt es nicht gut, wenn sich der Vorstand auf die Kleidung einigen kann, aber es ist besser als der Präsident in einem rosa Hemd und ein Vizepräsident im grünen Anzug … – es lohnt sich, sichere Farben zu wählen, dh – grau , marineblau, blau, graphit.
Business photography – what to wear?
How to dress for an image session – for men:
  • Anzüge, vorzugsweise glatt – die besten Farben sind: Graphit, Anthrazit, Grau, Marineblau, Blau, Dunkelbraun.
  • Gute Qualität, passgenau zur Figur. Konzentrieren wir uns auf Einfachheit und Zeitlosigkeit.
  • Einreihige Jacke – ein Mann in einer einreihigen Jacke sieht viel entspannter und moderner aus.
  • Außerdem macht eine solche Jacke schlanker und schlanker, sieht sowohl geschlossen als auch aufgeknöpft gut aus.
  • Eher einfarbige Shirts (blau, grau, hübsches Pink, nicht unbedingt schneeweiß), dünn, elegant, klassisch, ohne Karos und Streifen (störend), wenn es sein muss, darf man nicht zu klein sein.
  • Gut, mindestens 2 Krawatten und ein paar passende Krawatten zu haben. Das Hemd darf nicht zu eng sein, es darf nicht zu locker sitzen, es muss Bewegungsfreiheit ermöglichen und gut unter eine Jacke passen (ein weißes Hemd ist nicht alltagstauglich. Diese Art von Hemd ist besonderen Anlässen und eleganten Zeremonien vorbehalten . mit schwarzem Anzug),
  • Bei der Auswahl von Accessoires für einen Anzug können Sie bis zu drei Farben und zwei Muster gleichzeitig kombinieren, nicht mehr.
  • Eine Krawatte ist ein wichtiger Bestandteil einer Business-Garderobe und ergänzt sie auf besondere Weise. In Geschäftsfotos fügt es Seriosität hinzu, betont Professionalität und Kompetenz. Eine Krawatte soll eine individuelle, trendfreie Wahl eines Mannes sein, sie soll seinen eigenen Stil, Sinn für Ästhetik und Persönlichkeit ausdrücken, gleichzeitig aber zur Farbe von Anzug und Hemd passen. Das Ende einer richtig gebundenen Krawatte sollte bis zum Hosengürtel reichen. Ohne zu dichte Muster. Unifarben funktionieren in diesem Fall natürlich perfekt.
  • Eine Uhr ist neben Brillen, Manschetten- und Krawattenklammern und Eheringen die einzig akzeptable Form von Herrenschmuck, die bei der Arbeit verwendet wird.
  • Gürtel und Schuhe, eventuell eine Aktentasche und ein Uhrenarmband – sollten die gleiche Farbe haben. Wenn jemand eine Brille trägt, sollte diese mit der Gürtelschnalle harmonieren, gut wenn auch mit der Uhr (also silber oder gold).
  • Brillen gehören zum “Schmuck” und müssen sehr sinnvoll und elegant sein, wenn wir mehrere Fassungen haben, nehmen wir sie mit zu den Sessions.
  • In formeller Kleidung, es sei denn, jemand ist ein weltberühmter Designer oder Weihnachtsmann, sollte man nicht mit Originalität aufladen.
Feminine business dresscode
AUFBAU EINES PROFESSIONELLEN GESCHÄFTSIMAGES, KLEIDUNG FÜR DAMEN:

 

Koketterie und Überbetonung der Weiblichkeit im Geschäftsleben sind nicht ratsam, Folgendes sollte vermieden werden:

  • exponierte Schultern, Rücken, Bauch, zu großes Dekolleté,
  • dein Gesicht mit losen Haaren bedecken,
  • transparente und glänzende Stoffe,
  • auffällige, leuchtende Farben,
  • alle Arten von Dreadlocks, Zöpfe, extravagante asymmetrische Schnitte, rasierte Kopfflächen, helle Balayages, nicht standardmäßige Farben sind inakzeptabel, bunte Bänder, Schleifen und Perlen, die ins Haar eingewebt sind, sind unerwünscht.
AUFBAU EINES PROFESSIONELLEN GESCHÄFTSIMAGES, KLEIDUNG FÜR DAMEN:

 

Koketterie und Überbetonung der Geschäftsleben Sind Nicht Eigentümlichkeiten Folgender sollte vermieden werden:

  • exponierte Schultern, Rücken, Bauch, zu großes Dekolleté,
  • dein Gesicht mit losen Haaren bedecken,
  • transparente und glänzende Stoffe,
  • auffällige, leuchtende Farben,
  • alle Arten von Dreadlocks, Zöpfe, extravagante asymmetrische Schnitte, rasierte Kopfflächen, helle Balayages, nicht standardmäßige Farben sind inakzeptabel, bunte Bänder, Schleifen und Perlen, die ins Haar eingewebt sind, sind unerwünscht.
  • We put tops (in the set with the jacket – very photogenic) on the straps only when we are sure that we will stay in the jacket all the time,
  • The shoes are rather full, it is good if they were not red stilettos with a 10-centimeter heel. Knee-length skirts, blouses that cover the shoulders, nude tights.
  • When choosing jewelry, moderation is recommended, both in form and quantity. Avoid large, massive and very fancy jewelry, because in the photos all this starts to glow and distracts attention unnecessarily.
  • Make-up – preferably without, because a make-up artist has to apply a business make-up from scratch. It is a daily / business make-up, but stronger than the usual one and in normal light it may look too strong, but during a photo session such make-up gives the best results.
  • The hairstyle is an important complement to the outfit and a very visible element of the image of a business woman, which is paid special attention. The length and color of the hair, as well as the type of hairdo, convey a strong non-verbal message. An expressive, extravagant hairstyle with a strong, intense color proves decisiveness. On the other hand, a smooth hairstyle, classic cut and subdued colors close to natural are an expression of gentleness, peace and order.

Privacy Preferences
When you visit our website, it may store information through your browser from specific services, usually in form of cookies. Here you can change your privacy preferences. Please note that blocking some types of cookies may impact your experience on our website and the services we offer.